Am 30. August 2012 wurde die „Thomas Lurz und Dieter Schneider Sportstiftung“ unter dem Dach des Universitätsbundes gegründet. Den beiden Stiftern ist die Sportförderung ein großes Anliegen. Die ehemaligen Leistungssportler Thomas Lurz (Freiwasserschwimmer) und Dieter Schneider (Säbelfechter) wollen mit dieser Stiftung ein Zeichen für eine selbstverständliche Inklusion aller Menschen in gesellschaftlichen Prozessen und speziell im Sportgeschehen setzen. Stiftungszweck ist die daher Förderung von Forschungen und Projekten im Bereich des Behindertensports. Mit dem Ausbau des Behindertensports hoffen sie auf neue Impulse für die volle Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen in die Gemeinschaft. Denn Sport verbindet alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, überwindet Grenzen, schafft gegenseitigen Respekt und Toleranz und spielt eine zentrale Rolle für die gesellschaftliche Teilhabe.

Das inklusive Sport- und Spielfest NoLimits!, das alle zwei Jahre am Sportzentrum der Universität stattfindet, ist das Leuchtturmprojekt der Stiftung.

Sportstiftung

Inzwischen existiert auf die Initiative der Sportstiftung hin ein „Netzwerk Inklusionssport Mainfranken“ in dem sich zahlreiche Institutionen und Akteure für Behindertensport und Inklusionssport engagieren.

Weitere Informationen zur Thomas Lurz und Dieter Schneider Sportstiftung finden Sie hier.

Die Satzung der "Thomas Lurz und Dieter Schneider Sportstiftung" können Sie
hier ansehen und herunterladen

 

Download

 

 

Broschüre

Weitere Informationen finden Sie in der Bröschüre "Wissen stiften, Zukunft gestalten".

Unibund Broschüre

Download